Im laufenden Betrieb wurde an die bestehende Pflegeeinrichtung der Erweiterungsneubau angebunden. Hierzu wurde der alte Speisesaal mit Küche abgerissen.
Im Neubauteil wurde im EG der Haupteingang mit Aufzug und Zentraltreppe und Zugang zum Altbau geschaffen.
Ebenso wurden hier der neue Speiseraum als Mehrzweckraum, ein Besprechungsraum, die Großküche und eine Andachtsraum sowie Hausmeisterei und weitere Funktionsräume untergebracht.
In den Obergeschossen mit zentralem Südbalkon befinden sich die Bewohnerzimmer. Diese sind um einen zentralen Innenhof gruppiert. Dadurch wurden gute Wegebeziehungen und helle Flure geschaffen.
Nach Fertigstellung des Neubaus und Umzug der Bewohner wurde das Bestandsgebäude kernsaniert. Hier wurde im Erdgeschoss eine Dementenabteilung für 8 Bewohner geschaffen. Insgesamt wurde die Bettenanzahl auf 64 erhöht.
Die neuen Außenanlagen wurden dem parkähnlichen Grundstück mit seinem alten Baumbestand und dem Teich angepasst, die notwendigen PKW-Stellplätze weitgehend neu angeordnet.

WEITERE INFORMATIONEN - pdf

Projektnummer 079-00
Bauherr Blinden- und Sehbehindertenverband Nds. e.V.
Planung ab 2000
Bauzeit 10/2001 – 12/2002
Leistungsphase 1 – 9
Fläche 4.850m²
Volumen 25.500m³
Tätigkeiten Gesamtplanung + Innenraumplanung
Baukosten (KGR 200-700) ca. 9.500.000,- EUR
Energiestandard EnEV